Mit dem Fahrrad von Malmö nach Kopenhagen

Am 1. Juni soll es losgehen: Malmö-Besucher können die Öresund-Brücke erstmalig von unten erleben – mitsamt Fahrrad. Touristen erwartet eine ungewöhnliche Bootsfahrt.

© Cykelfærgen

So eng zusammen und doch getrennt: Für Rad fahrende Ausflügler gab es bislang nur zwei Möglichkeiten, von Malmö hinüber in Dänemarks Hauptstadt und ins Radler-Mekka Kopenhagen zu gelangen: über die Brücke mit dem Zug oder 30 Kilometer nördlich mit der Fähre von Helsingborg hinüber nach Helsingør und auf der dänischen Seite wieder hinunter. Reine Fahrtzeit allein für den Hinweg: fast sechs Stunden für die 109 Kilometer.

Die Bahn benötigt für die Strecke über die Öresundsbron zwischen den Hauptbahnhöfen von Malmö und Kopenhagen ohne Umstieg 35 Minuten. Pro Zug ist hier jedoch nur für maximal neun Räder Platz: bei schönem Wetter und entsprechender Nachfrage muss man hier schon mal den einen oder anderen Zug an sich vorbei fahren lassen.

Eine neue Schiffsverbindung bietet sich als reizvolle sommerliche Frischluft-Alternative an: an Bord des ehemaligen Fischkutters «M/S Elephant» können bis zu 36 Passagiere einschliesslich Fahrrad mitgenommen werden. Die einstündige Fahrt zwischen dem schwedischen Vorort Limhamn und dem dänischen Dragør führt über den Öresund unter der bis zu 57 Meter hohen, weltweit längsten Schrägseilbrücke für kombinierten Straßen- und Eisenbahnverkehr hindurch. Die Fahrradfähre soll, wenn alle Vorbereitungen für den Linienstart planmässig verlaufen, zwischen Anfang Juni und Ende August täglich verkehren; geplant sind pro Tag drei Abfahrten in jede Richtung (ab Limhamn 10:30, 13:30 und 16:30 Uhr).

Eine einfache Tour kostet für die etwa 16 Kilometer lange Strecke pro Person – mit oder ohne Rad und unabhängig vom Alter – 191 SEK (aktuell ca. 19,90 EUR bzw. 21.25 CHF), zurück das Doppelte. Zum Vergleich: die Bahnverbindung für einen Erwachsenen inklusive Fahrrad kostet je nach Tageszeit ab etwa 166 SEK bei 3 bis 4 Verbindungen pro Stunde und Richtung.

Tickets können ausschliesslich online gekauft werden; die Buchungsmöglichkeit via Website sowie auf der Facebook-Seite befindet sich in Vorbereitung. Nicht mitgenommen können wegen des begrenzten Platzes Lastenfahrräder, Mopeds, Kinderwagen oder zusätzliches Gepäck. Zwei normal grosse Radtaschen sind erlaubt.

Vom Malmöer Hauptbahnhof (Malmö C) benötigt man mit dem Fahrrad entlang des umgrünten Ribersborgsstigen für die 6 Kilometer bis zum Anleger Limhamn 20 Minuten; von Dragør fährt man knapp 16 Kilometer – grösstenteils am Wasser – entlang bis Schloss Amalienborg. Die Gesamtzeit zwischen den beiden Innenstädten beträgt ungefähr 2:15 Stunden.

Aktualisierte Informationen zur Fahrradfähre (bisher ausschliesslich auf Dänisch) unter cykelfaergen.com »

13.04.2017