Modus – Der Mörder in uns (4/4)

16. März | 22:45–00:15 | Krimireihe Schweden, Deutschland 2016

Da sie den Täter beim Mord an ihrem Freund Fawre beobachtet und einen Kampf mit ihm hatte, hoffen die Ermittler, die DNA des Täters unter Fannys Fingernägeln zu finden.

Da eine weitere Spur in die USA zu einer radikalen Sekte namens «5+1» führt, werden die DNA-Spuren mit der FBI-Datenbank abgeglichen. So kommen Ingvar und Johanne auf die Spur von Richard Forrester, einem Ex-Marine, der wohl im Auftrag der Sekte nach Schweden gereist ist. Mehr noch: Das FBI kann die schwedischen Kollegen mit einer Handynummer des mutmaßlichen Mörders versorgen.

Können Ingvar und Johanne den Serienkiller aufhalten, bevor er ein weiteres Opfer tötet? Und wer hat die Mordserie in Auftrag gegeben und finanziert? Die Geschichte nimmt eine dramatische Wendung, als Stina und ihre Schwester mitten in der Nacht trotz Polizeischutz verschwinden und Johanne kurz entschlossen Forrester auf dessen Handy anruft.

Livestream SRF zwei »
(empfangbar in der Schweiz, hier sowie via VPN)

© ZDF; Miso Film, Johan Paulin (4)

Hintergrund

Anne Holt ist zahlreichen Krimifans weltweit als norwegische Bestseller-Autorin bekannt. Nach ihren Romanvorlagen und Figuren entstand die vierteilige Serie «Modus - Der Mörder in uns» als deutsch-schwedische Koproduktion.

In den Hauptrollen spielen Melinda Kinnaman als Psychologin Johanne Vik und Henrik Norlén als Kommissar Ingvar Nyman. Norlén ist den ZDF-Zuschauern bereits bekannt aus verschiedenen skandinavischen Krimiserien wie «GSI - Spezialeinheit Göteborg», «Arne Dahl» und «Camilla Läckberg: Mord in Fjällbacka».

Für die Drehbücher konnte das erfolgreiche dänische Autoren-Duo und Ehepaar Mai Brostrøm und Peter Thorsboe gewonnen werden, das bereits für zahlreiche internationale Serienhits verantwortlich zeichnet, darunter «The Team», «Protectors - Auf Leben und Tod», «Unit One - Die Spezialisten» und «Der Adler».

Der Serientitel «Modus» leitet sich ab vom kriminalistischen Fachbegriff Modus Operandi, der die Verhaltensweisen eines Täters bezeichnet.