Swedex – eine einzigartige Schwedischprüfung

Swedex ist eine einzigartige, international anerkannte Zertifikatsprüfung für Schwedisch als Fremdsprache, die an ca. 90 Orten in 30 Ländern angeboten wird. Swedex richtet sich an alle, die Schwedisch nicht als Muttersprache sprechen.

Die Prüfung orientiert sich am Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GERS). Swedex gibt es auf drei unterschiedlichen Niveaus – A2, B1 und B2 – und kann unabhängig davon abgelegt werden, wie man Schwedisch gelernt hat. Swedex ist heutzutage die schnellste und effektivste Möglichkeit, um Schwedischkenntnisse zu beurteilen.

Swedex beschreibt Sprachkenntnisse

Swedex testet praktisch anwendbare Sprachkenntnisse in allen Kompetenzbereichen:
Sprechen, Lesen, Hören und Schreiben. Das Swedex-Zertifikat ist eine wertvolle Hilfe bei der Personalauswahl, da es eine gerechte und qualitativ hochwertige Beurteilung erlaubt.

Welche Vorteile hat man durch Swedex?

Wer Schwedisch studiert, in Schweden oder bei einer schwedischen Firma außerhalb von Schweden arbeiten möchte, kann das Swedex-Zertifikat sinnvoll nutzen. Anhand des Zertifikats können Sie Ihre Sprachkenntnisse gegenüber Ihrem Arbeitgeber nachweisen, ohne vorher eine spezielle Ausbildung oder einen Kurs gemacht zu haben. Swedex ist auch hilfreich für diejenigen, die sich für Schweden als Urlaubs- und Kulturland interessieren.

Für Arbeitgeber, die gute Schwedischkenntnisse verlangen, ist Swedex das geeignete Mittel für eine objektive und sachliche Beurteilung der Sprachkompetenz. Aus diesem Grund wird Swedex u. a. im medizinischen Bereich, von IT- und Zeitarbeitsfirmen sowie von Forschungszentren weltweit genutzt.

Wie ist die Swedex-Prüfung aufgebaut?

Swedex besteht aus verschiedenen Teilprüfungen: Leseverstehen, Hörverstehen, schriftliche und mündliche Prüfung sowie Wortschatz und Grammatik (nur auf den Niveaus A2 und B1). Für die schriftlichen Prüfungen werden ca. 3 Stunden benötigt. Die mündliche Prüfung wird einzeln oder in Paaren durchgeführt und dauert etwa 30 Minuten. Modelltests mit den einzelnen Prüfungsteilen können für alle drei Niveaus (A2, B1 und B2) von der Seite www.swedex.info heruntergeladen werden.

Fakten und Sprachniveaus

  • Swedex wurde von der Folkuniversitetet in Zusammenarbeit mit dem Svenska Institutet, der ICC (International Language Association), der Universität Lodz sowie dem Landesverband der VHS Niedersachsen e.V. und dem Volks-hochschulverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. entwickelt.
  • Swedex ist eine Zertifikatsprüfung wie die Cambridge ESOL Examinations und die Sprachprüfungen des Goethe-Instituts.
  • Swedex wird u. a. vom schwedischen Staat sowie vom ungarischen Staat anerkannt.

A2 – Sprachverwender auf Anfängerniveau
Sie verstehen einfache Wörter und Wendungen über vertraute Themen wie Familie, Wohnung, Ausbildung und Arbeit. Sie können auf einfache Art von sich selbst erzählen und mit Personen kommunizieren, die langsam und deutlich sprechen.

B1 – Selbstständiger Sprachverwender
Sie verstehen das Wesentliche in deutlicher Standardsprache und können sich in den meisten Situationen behaupten, z. B. auf Reisen. An Alltagsgesprächen können Sie ohne Vorbereitung teilnehmen und Erfahrungen, Ereignisse, Träume, Hoffnungen usw. beschreiben. Sie können Ihre Meinung äußern und Ihre Ziele erläutern.

B2 – Selbstständiger Sprachverwender
Sie verstehen die Hauptaussagen komplexer Texte sowohl über konkrete als auch über abstrakte Themen. Innerhalb Ihres eigenen Fachgebiets verstehen Sie Fachdiskussionen. Sie können frei, spontan und relativ mühelos mit einem Muttersprachler kommunizieren. Zu vielen verschiedenen Themen können Sie sich klar und detailliert äußern, Ihre Ansichten vertreten und die Vor- und Nachteile unterschiedlicher Lösungsansätze gegeneinander abwägen.

Suchen Sie einen Schwedischkurs in Ihrer Nähe?

Sicher bietet unsere Anbieter-Übersicht auch für Sie das Richtige. Kurse in Deutschland, Österreich und der Schweiz finden Sie hier »