Medeltidsveckan

6. bis 13. August 2017 | Insel Gotland

Für eine Woche macht die Gegenwart auf Gotland der Vergangenheit Platz: Wenn der Startschuss für die Mittelalterwoche auf Gotland fällt, wird die schwedische Ostseeinsel bevölkert sein von Rittern, Kaufleuten und Gauklern sowie Jungfrauen, Minnesängern, Bauern und Bettlern.

Reiterspiele | © Jaixa imaging, Henk Buddingh

Mehrere hundert Programmpunkte versetzen die Besucher in das Mittelalter zurück. Dazu gehören traditionell die beliebten Turnierspiele und der große Markt in Visby ebenso wie Theater, Lesungen und Feuerspiele sowie die große Festtafel auf dem Marktplatz von Visby. Ein Highlight sind alljährlich auch die liebevoll hergestellten Kostüme, von denen es während der Mittelalterwoche auf Gotland nur so wimmelt.

Richtige Mittelalter-Enthusiasten wohnen zudem in einem Zeltlager in Styringheim oder Nordrike in Visby: Das Essen wird auf dem offenen Feuer zubereitet, moderne Kleidung ist verpönt und Mobiltelefone glänzen durch Abwesenheit. Wer es lieber etwas komfortabler hat, kann sich auch stilecht im Mittelalter-Hotel in Visby einbuchen.

© Fiona Basile

In diesem Jahr wird die Mittelalterwoche, die sich mittlerweile zum größten schwedischen Mittelalter-Event gemausert hat, bereits zum 33. Mal veranstaltet.

Auch eine Ausstellung im Gotlands Museum in Visby lässt das Mittelalter für die Besucher wieder aufleben. Ein vielseitiges Programm für die ganze Familie zeigt, wie im Mittelalter gelebt, gearbeitet und gespielt wurde.

Zentrum der Mittelalterwoche ist die ehemalige Hansestadt Visby, die zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt. Gleichzeitig finden in vielen Orten der Insel zahlreiche Mittelalterevents und -aktivitäten statt.