Skansen – Stockholms Freilichtmuseum

Das Stockholmer Museum Skansen ist das weltweit erste Freilichtmuseum aus dem Jahre 1891. Es thront auf einem Berg auf der Museumsinsel Djurgården mit fantastischem Blick über die Stadt.

Hier wandern Sie auf einer Fläche von 300'000 qm durch fünf Jahrhunderte lebendiger schwedischer Geschichte aus Nord und Süd, begegnen sowohl zahmen als auch wilden nordischen Tieren, lernen die Geschichte der Samen kennen und erleben originalgekleidete «Bewohner» in den historischen Gebäuden. Skansen zeigt sozusagen ganz Schweden auf einen Blick und ist der einzige Park Stockholms mit lebenden Elchen – schon allein aus diesem Grund ein Muss.

Midsommar

Das Mittsommerfest Skansens zieht jährlich eine grosse Besucherschar an, bietet es doch die Chance, auch als Tourist den echten schwedischen midsommar zu erleben, der ansonsten eher im privaten Rahmen fernab der Stadt gefeiert wird.

Hier im Freilichtmuseum gehen die Feierlichkeiten über drei Tage. Die majstång nimmt wie überall in Schweden eine zentrale Rolle ein. Die Gäste helfen, die Stange zu schmücken und aufzurichten. Natürlich darf auch der Tanz nicht fehlen - der musikalischen Einladung durch das Orchester und die bunte Volkstanzgruppe kann man sich kaum entziehen. Hier finden Sie weitere Mittsommer-Feste » 

Feiertagsprogramm

Auch alle anderen Feiertage Schwedens werden hier in Skansen gefeiert. Ob Lucia, Weihnachten und Silvester, Ostern oder die Nationaltags-Feier, der auch die schwedische Königsfamilie beiwohnt – dabei zu sein und mitzumachen lohnt sich.

Märkte

Die an den Festen im Jahreslauf orientierten Märkte des Museums sind ein Erlebnis. Hier werden Osterbräuche lebendig und der Herbst präsentiert sich mit der Fülle seiner Farben und Produkte. Besonders lockt die stimmungsvolle Gemütlichkeit des Advents- und Weihnachtsmarktes.

Musik

Natürlich darf auch die Musik im Museum nicht fehlen. Veranstaltungen wie Volkstanz, Allsång, die beliebte schwedische Mitsing-Veranstaltung, oder Blå Måndag, die lauen Jazzabende im Sommer, locken sowohl hochkarätige und internationale Musiker als auch Besuchermengen ins Museum.

Auf dem Weg zur Sommerweide

Gartenliebhaber

Bereits bei der Gründung des Museums wurde darauf geachtet, einheimische Gewächse anzupflanzen um eine originalgetreue Begegnung mit den Gegebenheiten des Landes zu ermöglichen. Auch heute noch grünt und blüht es überall in Skansen. Liebhaber finden eine Vielzahl an jahreszeitlich wechselnden themenspezifischen Gärten und Parks.

Kulinarische Erlebnisse

Ob unkompliziert, in traditionellem Ambiente oder fein – Skansens Restaurants bieten Geschmackserlebnisse für Gross und Klein. Im Restaurant Gubbhyllan kocht Sternekoch KC Wallberg, der auch Picknickkörbe für den entspannten Rundgang durchs Freilichtmuseum anbietet.