Gotland – Zeitreise ins Mittelalter

Gotland steckt voller spannender Geschichten einer bewegten Vergangenheit, denen Sie bei Ihrem Besuch unbedingt lauschen sollten. Die Insel, die sich bereits während der Wikingerzeit als wichtiger Handelsplatz der Ostsee behaupten konnte, erlangte als Hansestadt über die Jahrhunderte hinweg populären Wohlstand. Dieser ist noch heute allgegenwärtig – in Form von 93 imposanten gotischen Steinkirchen, prachtvollen Häusern, die einst reiche Kaufleute hier errichteten, und entlang der rund 3.5 Kilometer langen, stolzen Stadtmauer Visbys.

Besonders lebendig wird das Mittelalter alljährlich im August, wenn sich zu einem der größten mitteleuropäischen Mittelalterfestivals die verwinkelten Gassen Visbys mit Gauklern, Marketendern, Bettlern, Rittern und allerlei altertümlich gewandetem Volk füllen.

Sind Sie bereit für diese faszinierende Zeitreise, dann sollten Sie Ihren Gotland-Besuch Anfang August planen. Hier dreht sich in der wohl passendsten Kulisse, die man sich vorstellen kann, die Zeit um Jahrhunderte zurück.

Erlebenswertes im Hier und Jetzt

Dass Gotland trotz tiefer historischer Verwurzlung seine Geschichte auch im Hier und Jetzt weiterschreibt, zeigt ein Blick in den Kalender. In «Offenen Ateliers» können Sie die Kunst vieler teilnehmender Kunstwerkstätten bestaunen und im Gespräch mit den Künstlern viel über deren Schaffen erfahren.

Krimifans können sich derweil auf die Spuren schwedischer Mörder und Kommissare begeben. Bei den beliebten Krimiwanderungen werden die Schauplätze der erfolgreich auf Gotland verfilmten Geschichten von Bestsellerautorin Anna Jansson «Maria Wern – Kripo Gotland» (Das Erste), und Mari Jungstedts «Der Kommissar und das Meer» (ZDF), aufgesucht. 

© Inspiration Gotland (2)
© Harriet Cederqvist (2: Fahrräder am Strand, Kanu)

Ein weiterer, wichtiger Teil der erlebbaren Kultur Gotlands geht durch den Magen. Dank ihrer hochklassigen Restaurants, der nachhaltigen Landwirtschaft und dem Bestreben zur lokalen Verwertung wurde die Insel 2013 zur «Hauptstadt Schwedens für Essenskultur» gewählt.

Wie groß die Rolle der Ernte für die Gotländer ist, können Sie auf zahlreichen Erntefesten erleben, die mit großen Märkten zelebriert werden. Lohnenswert sind zum Beispiel der Markt zur ersten Spargelernte im Mai in Visby, der «PrimörPremiär» im Juni und das Erntefest im September. Hier gibt es viel zu schmecken, sehen und erleben.

Angebote